Zurück Regionen  /   Berufe                    Zur Hauptseite            


Arbeitslosigkeit           (Die Analyse-Techniken finden Sie ausführlicher hier erklärt ---> Technik )

  1. Kennzahlen
  2. Zeitliche Entwicklungen, Skalen und evolutorische Charaktere
  3. Clusterergebnisse
  4. Die Datenbasis (und alles als PDF

Erwerbstätigkeit, Arbeitslosigkeit, Teilzeit, Selbständigkeit     

Die Zahl der Erwerbspersonen  erreicht in 2005 ein 10-Jahreshoch und insbesondere auch die Zahl der weiblichen Erwerbspersonen, deren Anteil weiter ansteigt. In der Entwicklung der Erwerbstätigen gewinnt, wenn auch weniger deutlich als in den Vorjahren, weiterhin der Anteil der Frauen an den Erwerbstätigen auf 44,9% in 2005. Die Arbeitslosigkeit fällt in 2005 deutlich und bleibt im 4.-ten Jahr bei den Frauen geringer als bei den Männern. 

Mit sehr deutlich rückgängigem Anteil der Frauen gewinnt auch in 2005 sehr deutlich weiter die Zahl der Teilzeitarbeitsverhältnisse, die nun mit 24,5% nahezu jedes 4.te Arbeitsverhältnis bestimmen.

Zurück zum Anfang

Das zugrundeliegende Zahlenmaterial ist den Jahresbänden Stand und Entwicklung der Erwerbstätigkeit des Statistischen Bundesamtes (FS 1, Reihe 4.1.1 und 4.1.2) entnommen.

Zurück zum Anfang

Zeitliche Entwicklungen, Skalen und ihre evolutorischen Charaktere    

Entwicklung der Erwerbstätigkeit und Selbständigkeit 1996 bis 2005 

Erstaunlich nimmt insbesondere in den Altersgruppen bis 40 Jahre, in denen die Zahlen der Erwerbstätigen deutlich zurückgehen, der Anteil der Selbständigen sehr deutlich zu.

Zurück zur Gliederung         Zurück zum Beginn des Themas

Entwicklung von Teilzeit und Arbeitslosigkeit 1996 bis 2005

In den Altersgruppen bis 30 ist sowohl der Zuwachs an Arbeitslosigkeit wie auch an Teilzeittätigkeit signifikant. Dies jeweils sehr viel deutlicher bei den Männern, die hier in 2005 Teilzeitquoten von über 10% erreichen und damit nahezu das halbe Niveau der Frauen.

Zurück zur Gliederung         Zurück zum Beginn des Themas

Entwicklung von Arbeitsbefristungen, Betriebs- und Berufswechseln

Das Niveau der bis 3 Jahre befristeten Arbeitsverträge nimmt insbesondere in den Altersgruppen bis 35 auch in 2005 weiter sehr deutlich zu.     

Zurück zur Gliederung         Zurück zum Beginn des Themas

Skalen und Skalencharaktere zur Erwerbstätigkeit

Im Folgenden wird ersichtlich:

Zurück zur Gliederung         Zurück zum Beginn des Themas

Zurück zur Gliederung         Zurück zum Beginn des Themas

Die Clusterergebnisse         

Die Cluster sind nach der Höhe des Merkmals Alter angeordnet, die Trends sind hier die durch 2 dividierten Veränderungen von 1997, die Veränderungen die von 2001 nach 2005. So wird ersichtlich:

 

 

Zurück zur Gliederung            Zurück zum Beginn des Themas

--> Die Altersklassen im Einzelnen 

--> Alles als PDF ohne Datenbasis (noch Vorjahr)

Zurück zum Anfang

Stichworte: Erwerbstätige, Arbeitslose, Erwerbstätigkeit, Arbeitslosigkeit, Erwerbspersonen, Gender, Frauen, Teilzeit, Teilzeitquote, Analyse, Sozial, Statistik